GOLF&NATUR – Aktionen und Dokumentationen

Auf dieser Seite berichten wir über durchgeführte Aktionen im Rahmen und Sinne des GOLF&NATUR Zertifizierungsprojekts und weisen auf Dokumentationen dazu hin.

Berichte über unsere Aktionen im Überblick:

Aktionen:

Auszeichnung mit Bronze:

Golfclub Sagmühle mit dem Bronze Zertifikat von Golf & Natur ausgezeichnet

Im Herbst 2020 entschloss sich der Golfclub Sagmühle, am Zertifizierungsprogramm Golf & Natur des Deutschen Golfverbands teilzunehmen. Diese Zertifizierungsprogramm hilft den teilnehmenden Clubs, insbesondere in den vier Bereichen Natur und Landschaft, Pflege und Spielbetrieb, Arbeitssicherheit und Umweltmanagement sowie Öffentlichkeitsarbeit und Infrastruktur bestens aufgestellt zu sein. Professor Dr. Gunther Hardt führte wiederholt Audits im Golfclub Sagmühle durch und Ende Juli war es dann soweit: Nachdem zahlreiche Anregungen bereits umgesetzt wurden (s. Golf & Natur Unterseite), überreichte Gunther Hardt die Urkunde für das Bronzeabzeichen an Golfclub Sagmühle Präsident Gerhard Lidl. Für die Umsetzung des Projekts seitens Golfclub Sagmühle sind im stärksten Maß Head Greenkeeper Gerhard Weich, Naturfreund und Vogelliebhaber Alfred Heber und Clubmanager Mathias Probst (gleichzeitig Golf & Natur Koordinator) im Einsatz. Sobald weitere Maßnahmen durchgeführt sind, steht in ca. einem Jahr die nächste Auszeichnung mit Silber an.

Der Golfclub Sagmühle ist damit der erste und bisher einzige Golfplatz in Bad Griesbach, der sich diesem Zertifizierungsprogramm angeschlossen hat und mit der Auszeichnung Bronze prämiert wurde. Bürgermeister Jürgen Fundke ließ es sich nicht nehmen, persönlich bei dieser Auszeichnung anwesend zu sein und den Dialog mit dem Vereinsvorständen und DGV Beauftragten zu diesem Thema zu suchen.

Auf dem Bild v. l.: Gerhard Lidl (Präsident GC Sagmühle), Rudi Hack (Vizepräsident GC Sagmühle), Alfred Heber, Jürgen Fundke (Bürgermeister Bad Griesbach) , Gerhard Weich (Headgreenkeeper ) und DGV Beauftragter Gunther Hardt

Storchenbesuch im Golfclub Sagmühle

Am Dienstag, 20.7. war es soweit. Ein Storch machte bei seinem Erkundungsflug Pause auf dem extra errichteten Storchennest auf dem Golfplatz Sagmühle. So kann es nun bald Realität werden, dass die 2019 errichtete künstliche Storchennestvorrichtung ihren Zweck erfüllen und Störchen ein Zuhause geben wird. Wir werden über die weitere Entwicklung berichten.

Insektenhotel nahe Clubhaus fertig gestellt

Ende April war es soweit. Alfred Heber führte die letzten Arbeiten am neu erstellten Insektenhotel des Golfclub Sagmühle durch. Dann war es geschafft. Nach akribischer Planung sowohl des Insektenhotels als auch der Mithilfe von Senioren und Jugendlichen gelang es, ein weiteres, größeres und imposanteres Insektenhotel im Golfclub Sagmühle zu installieren. Links vom Weg zum Tee 1 wird diese Einrichtung sowohl den Golfern als auch den Insekten viel Freude bereiten. An dieser Stelle ein Riesendank an Alfred Heber, dem Antreiber, Organisator und fleißigsten Arbeiter am Insektenhotel und den helfenden Mitgliedern aus der Senioren – und Jugendschaft des Golfclub Sagmühle

Teilnahme am Auszeichnungsprogramm Blühpakt Bayern

Wildbiene

Bereits Anfang des Jahres bewarb sich der Golfclub Sagmühle um die Auszeichnung Mitglied des Blühpakts Bayern zu werden. Ende April bekam der GC Sagmühle dann Besuch von den Herren Stierstorfer und Lenz vom LBV bzw. Landespflegeverband Passau. Beide begutachteten die Anlage des GC Sagmühle unter dem Aspekt des Artenreichtums sowohl der Tier- als auch der Pflanzenwelt. Die Besucher wurden von Clubmanager Mathias Probst und den Sagmühler Naturexperten Alfred Heber über den Golfplatz Sagmühle geführt und zeigten im abschließenden Gespräch, dem auch Head Greenkeeper Gerhard Weich beiwohnte, die guten Aussichten auf die Auszeichnung auf. Die große Fläche des Golfclub Sagmühle bietet bereits jetzt schon ein wunderbares Zuhause für viele Pflanzen- und Tierarten. Gezielte Maßnahmen werden dieses Engagement noch verstärken.

Fleißige Mitglieder des Golfclub Sagmühle bringen Umgebung von Weiher an Bahn 16/17 in Form

Die fleißigen Helfer Franz Haslinger, Fridolin Knauer, Herbert Höchtl, Alfred Heber und Karl-Maria Eder (auf dem Bild v. links) nutzten die sehr guten Wetterbedingungen des 30. März und arbeiteten mit vollem Einsatz, um die Umgebung rund um den Weiher zwischen den Bahnen 16 und 17 optisch und aus Sicht von GOLF&NATUR bestens in Form zu bringen.

Wir schätzen uns sehr glücklich, derart fleißige Mitglieder in unseren Reihe zu haben!

Golfclub Sagmühle ist Mitglied des Landesbund für Vogelschutz e.V. Bayern

Dokumentationen: