2. Rottaler Bäderdreieck Golfwoche – Ausblick 2022

Der Termin steht fest:

2022 wird die 2. Rottaler Bäderdreieck – Golfwoche vom 11. – 15. Juli 2022 durchgeführt.

Bad Griesbach / Bad Füssing / Bad Birnbach. Die erste „Rottaler Bäderdreieck Golfwoche“ 2021 war ein voller Erfolg. 140 Golfer lieferten sich auf vier verschiedenen Plätzen einen spannenden Kampf. Die gute Nachricht: 2022 gibt es von 11. bis 15. Juli eine Neuauflage des Turniers.

„Wir haben jetzt schon viele Voranmeldungen“, sagte der Bad Birnbacher Golfmanager Robert Sammereier bei einem Treffen aller Golfclubs und Kurverwaltungen der beteiligten Orte Bad Griesbach, Bad Füssing, Bad Birnbach und Kirchham. Die Resonanz auf das erste Turnier war hervorragend, und daher gibt es auch nur wenige Veränderungen.

Für Golf-Fans gerät das Turnier wohl zu einem Pflichttermin, denn es geht wieder vier Mal über 18 Löcher, und zwar auf Bad Griesbacher Seite sowohl über den Porsche Golf Course, als auch über den Platz des Golfclubs Sagmühle, den Bella Vista Golfpark in Bad Birnbach und den Thermengolfplatz Bad Füssing (Kirchham). Bei den vier Einzelwettspielen wird stets nach Stableford gespielt. Auf die Sieger warten attraktive Preise, die garniert werden mit Eintrittskarten in die Thermen der Kurorte. Auch die Startgeschenke können sich sehen lassen – darin befinden sich regionale Produkte, aber auch Partnergutscheine für Veranstaltungen in den drei Orten der „Rottaler Waterkant“ und vieles mehr.

Erklärtes Ziel ist es, den Teilnehmern die ganze Region näher zu bringen – mit all ihren Möglichkeiten, vom Golfsport über das gesunde Heilwasser der Thermen bis hin zu viel Kultur und Kulinarischem, was sich etwa im Angebot der vielen Direktvermarkter widerspiegelt. Apropos Kulinarik: Natürlich ist auch für eine exzellente Halfwayverpflegung gesorgt.

Der Start erfolgt am Montag, 11. Juli 2022 auf dem Thermengolfplatz Bad Füssing-Kirchham. Geplant ist – wie auch an allen anderen Turniertagen – ein Zeitstart ab 8.30 Uhr. Tags darauf geht es zum Golfclub Sagmühle und nach einem Tag Pause wird am 14. Juli auf dem Bella Vista Golfpark gespielt. Das Finale findet im kommenden Jahr auf dem Porsche Golf Course am Freitag, 15. Juli statt. Dort findet im Gutshof Penning auch die gemeinsame Abschlussveranstaltung mit 3-Gänge-Menü und Siegerehrung statt.

Auch für ein „Come together“ ist vorgesorgt, allerdings als zusätzlich buchbare Leistung. Am Montag, 11. Juli 2022 sind ab 19 Uhr in der Spielbank Bad Füssing 100 Sitzplätze reserviert.

Alle Informationen zum Turnier gibt es unter www.badbirnbach.de, www.badgriesbach.de und www.badfuessing.de sowie bei den jeweiligen Golfplätzen. Anmelden kann man sich über die Meldelisten in den Clubs oder über den Bella Vista Golfpark: info@bellavista-golfpark.de , Telefon 08563/977400. –vg

Voller Vorfreude blicken die Freunde des Golfsports auf die zweite Ausgabe der „Rottaler Bäderdreieck Golfwoche“ im nächsten Jahr. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Foto: red.

Die Plätze im Überblick:

Porsche Golf Course

Porsche Golf Course

Das Design des Par 71-Kurses stammt von Deutschlands Weltklassegolfer Bernhard Langer. Das Gelände ist flach, die 18 Bahnen führen in einer Mischung aus kurzen und längeren Löchern durch die Auenlandschaft des Flüsschens Rott, die an einigen Stellen integriert werden konnte. Der Porsche Golf Course besticht mit seinen sanft ondulierten Fairways und durch den gewachsenen alten Baumbestand.

Sagmühle Bad Griesbach

Golfplatz Sagmühle

Der 18-Loch-Meisterschaftsplatz, gegründet 1984 und 1987 auf 18 Bahnen fertig gestellt, liegt auf vollkommen ebenem Gelände, unmittelbar an der Rott. Für die Planung und Gestaltung war der renommierte Golfplatzarchitekt Kurt Rossknecht verantwortlich. Alter Baumbestand, Büsche, Zierpflanzungen und natürliche Wasserhindernisse begleiten und begrenzen die großzügig angelegten Spielbahnen und Greens.

Bella Vista Bad Birnbach

Bella Vista Golfpark, Luftbild

Es gibt einen guten Grund, warum der Bad Birnbacher Golfpark „Bella Vista“ heißt. Nur an ganz wenigen Stellen offenbart das Rottal das ganze Ausmaß seiner Naturschönheit wie hier. Im Süden mäandert die Rott durch die Landschaft. Im Norden wird sie von sanften Hügeln geprägt. Von nahezu jedem Punkt des Golfplatzes genießt man herrliche Ausblicke über das weite Rottal – eine Wohltat für Geist und Seele und eine Bereicherung für das Golferherz. Der Platz wurde von Designer Georg Boehm geplant.

Thermengolf Bad Füssing-Kirchham

Thermengolf_Bad_Füssing

Der Golfplatz des Thermengolfclub Bad Füssing-Kirchham e.V. erstreckt sich auf 90 Hektar zwischen Bad Füssing und Kirchham. Das Design stammt von den Golf- und Landschaftsarchitekten Götz Mecklenburg und Stefan Längst. Alter Baumbestand und Junganpflanzungen bieten ein reizvolles Panorama und Schutz für Fasane und Rehe. Natur und Golf treffen sehr harmonisch aufeinander. Der Platz ist sehr flexibel und bringt viele Herausforderungen mit.

Die Ausschreibung zum Turnier finden Sie Hier:

Ausschreibung 2022
Ausschreibung Opening Veranstaltung am 11.7.2022

Das erfolgreiche Format wird beibehalten.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen und Rückfragen!

Rückblick:

Premiere: Golfturnier – Safari durch das Rottaler Bäderdreieck

GOLFCHAMPION GEFUNDEN

GROSSE FRAGE IM ROTTALER BÄDERDREIECK GEKLÄRT

Wer wird Golfchampion im Rottaler Bäderdreieck? Diese Frage ist nun geklärt: Siegfried Osterkorn vom Golf Resort Bad Griesbach holte den Bruttosieg bei den Herren mit 96 Bruttopunkten. Bei den Damen kommt die Siegerin ebenfalls vom gleichen Club: Monika Lechner gewann mit 82 Bruttopunkten das erste gemeinsame Golfturnier.

Freuten sich über das erste gemeinsame Golfturnier im Rottaler Bäderdreieck: v.l. Robert Sammereier (Bella Vista Golfpark), 2. Bürgermeister Robert Bauer (Kirchham), 3. Bürgermeisterin Brigitte Steidele (Bad Füssing), Alfred Aigner (ThermengolfClub Bad Füssing-Kirchham), die Tourismuschefs aus Bad Füssing und Bad Griesbach, Daniela Leipelt und Dieter Weinzierl sowie die Bürgermeister Jürgen Fundke (Bad Griesbach) und Dagmar Feicht (Bad Birnbach).
Freuten sich über das erste gemeinsame Golfturnier im Rottaler Bäderdreieck: v.l. Robert Sammereier (Bella Vista Golfpark), 2. Bürgermeister Robert Bauer (Kirchham), 3. Bürgermeisterin Brigitte Steidele (Bad Füssing), Alfred Aigner (ThermengolfClub Bad Füssing-Kirchham), die Tourismuschefs aus Bad Füssing und Bad Griesbach, Daniela Leipelt und Dieter Weinzierl sowie die Bürgermeister Jürgen Fundke (Bad Griesbach) und Dagmar Feicht (Bad Birnbach).
Freuten sich über das erste gemeinsame Golfturnier im Rottaler Bäderdreieck: v.l. Robert Sammereier (Bella Vista Golfpark), 2. Bürgermeister Robert Bauer (Kirchham), 3. Bürgermeisterin Brigitte Steidele (Bad Füssing), Alfred Aigner (ThermengolfClub Bad Füssing-Kirchham), die Tourismuschefs aus Bad Füssing und Bad Griesbach, Daniela Leipelt und Dieter Weinzierl sowie die Bürgermeister Jürgen Fundke (Bad Griesbach) und Dagmar Feicht (Bad Birnbach).
Freuten sich über das erste gemeinsame Golfturnier im Rottaler Bäderdreieck: v.l. Robert Sammereier (Bella Vista Golfpark), 2. Bürgermeister Robert Bauer (Kirchham), 3. Bürgermeisterin Brigitte Steidele (Bad Füssing), Alfred Aigner (ThermengolfClub Bad Füssing-Kirchham), die Tourismuschefs aus Bad Füssing und Bad Griesbach, Daniela Leipelt und Dieter Weinzierl sowie die Bürgermeister Jürgen Fundke (Bad Griesbach) und Dagmar Feicht (Bad Birnbach).
ES WAR EIN NOVUM

Genießen die drei Rottaler Kurorte wegen der Heilkraft ihrer Thermen einen Ruf weit über die Grenzen Deutschlands hinaus, hat die Region auch in Sachen Golfsport eine unvergleichliche Vielfalt zu bieten. Das stieß auf unerwartet viel Zuspruch. Vier Mal ging es für die 135 Teilnehmer über 18 Löcher. „Vorbildlich machen die drei Rottaler Kurorte gemeinsame Sache“, freute sich „Hausherrin“ Brigitte Steidele, Bad Füssings 3. Bürgermeisterin. Auch Bad Birnbachs Rathauschefin Dagmar Feicht freute sich über das Turnier. Wegen des starken Unwetters stand das Spiel in Bad Birnbach kurzzeitig auf der Kippe, am Ende konnte aber gespielt werden. „Wir denken auch an diejenigen, die es in diesen Tagen so hart getroffen hat“, sagte sie zur Unwetterkatastrophe in Deutschland und Europa. Großen Dank an alle, die zum Erfolg beigetragen haben, sprach Bad Griesbachs Bürgermeister Jürgen Fundke aus. Trotz des schlechten Wetters seien alle Plätze gut bespielbar gewesen. Kirchhams 2. Bürgermeister Robert Bauer wertete das Turnier als „tollen Anlass“.

Das Turnier hatte sportlich einige Wendungen zu bieten, das Leaderboard drehte sich im Verlauf der vier Spieltage komplett. Die besten Ergebnisse wurden am letzten Tag gespielt. Das hatte auch entscheidenden Einfluss auf die Endergebnisse.

„Das war ein echtes Highlight!“

SIEGEREHRUNG:

Bei der Siegerehrung, die im Kirchhamer Clublokal „Auszeit am Grün“ stattfand, zeigten sich Bürgermeisterin Dagmar Feicht (Bad Birnbach) und ihre Amtskollegen Jürgen Fundke (Bad Griesbach), Tobias Kurz (Bad Füssing) und Anton Freudenstein (Kirchham) hoch erfreut über den Verlauf, vor allem aber über die große Resonanz. Von einer „runden Sache, im wahrsten Sinne des Wortes“, war da die Rede. Die Rathauschefs hatten für alle Freunde des Golfsports gleich noch eine gute Nachricht parat: Das Turnier wird im nächsten Jahr von 11. bis 15. Juli eine Fortsetzung finden. Die Siegerehrung nahmen Robert Sammereier (Bella Vista Golfpark Bad Birnbach) und Alfred Aigner (ThermenGolfClub Bad Füssing-Kirchham) vor. Aigner dankte vor allem dem Ideengeber des Turniers, Tourismusdirektor Dieter Weinzierl aus Bad Griesbach. Für die Sieger gab es doppelten Grund zur Freude. Es gab hochwertige Preise, etwa Hotelübernachtungen und zahlreiche Eintrittskarten in die Rottal Terme, Wohlfühltherme und Europatherme.

Abschließende Ergebnislisten:

Brutto Damen 1. Monika Lechner (Golf Resort Bad Griesbach, 82), 2. Nina Mathis (GC Bodensee Weißensberg, 77), 3. Anne Lucaßen-Wolters (GLC Ahaus Westfalen, 72)
Brutto Herren 1. Siegfried Osterkorn (Golf Resort Bad Griesbach, 96), 2. Rainer Wirth (Panorama Golf Fürstenzell, 95), 3. Jacques Bouille (Golf Resort Bad Griesbach, 81)
Netto Klasse A 1. Claudia Sonnenberger (Golf Range München Brunnthal, 112), 2. Hans Kühberger (Golf Resort Bad Griesbach, 111), 3. Christian Silbereisen (Golf Resort Bad Griesbach, 111)
Netto Klasse B 1. Anne Lucaßen-Wolters (GLC Ahaus Westfalen, 118), 2. Wilhelm Wolters (GLC Ahaus, 117), 3. Michael Wagner (Golf Resort Bad Griesbach, 115)
Netto Klasse C 1. Christian Oberbacher, Bella Vista Golfpark Bad Birnbach, 127), 2. Richard Erismann (Mogros GolfCard, 115), 3. Elisabeth Würzinger (Rottaler Golf & Country Club, 114)

Sonderwertungen: Longest Drive Porsche Course: Damen Nina Mathis, 198 Meter, Herren Christoph Lechner, 248 Meter; Nearest to the Line Sagmühle Monika Lechner 35 Zentimeter, Herren Georg Sterner 8 Zentimeter. Nearest to the Pin Bella Vista Bad Birnbach Damen Heike Gottscholl, 1,12 Meter, Herren Christian Silbereisen 1,20 Meter. Nearest to the Bottle Thermengolf Damen Eva-Maria Helgert, 58 Zentimeter, Herren Jacques Bouille 5 Meter.

Alle Ergebnisse finden Sie hier: