Auch im Finale, das am vergangenen Sonntag bei sonnigen herbstlichen Bedingungen ausgetragen wurde, war Christina Roth nicht zu schlagen. Ihr Finalgegner Harald Gruber lag zwar nach 3 Löchern bereits 3 auf in Führung, aber mit sehr starkem und nahezu fehlerfreiem Spiel kämpfte sich Christina Roth ins Match zurück, glich auf Loch 9 aus und beendete das Match nach der 16 mit einem klaren 4 auf 2 Sieg. Damit blieb Christina Roths Lochwettspiel-Weste weiß und der Matchplay-Titel ging verdient an eine Spielerin, die dank ihrem sehr starken Spiel und guten Einstellung viele Matches klar für sich entscheiden konnte. Glückwunsch auch an Harald Gruber zum Vizemeistertitel. Wir gratulieren recht herzlich. Das Spiel um Platz 3 steht noch aus.